Bundeswehrkrankenhaus Berlin, Haus 1.3

Maßnahme

Sanierung eines denkmalgeschützten Gebäudes von 1853 mit 3 OPs und mehreren Krankenhausfunktionsbereichen

Standort

Scharnhorststraße 13, 10115 Berlin-Mitte

Bauherr

Bundesministerium der Verteidigung

Architekt

Heinle, Wischer und Partner, Berlin

Bauvolumen

5.100 m² BGF, 19.000 m³ BRI
Baukosten ca. 12 Mio. Euro

Bauzeit

2005 – 2009

 

Besonderheiten

Entkernung des Mitteltrakts zum Einbau von Technikzentralen und Aufzügen, Abfangkonstruktion für mehrere Geschosse, Verstärkung/Erneuerung von Geschossdecken, Verbreiterung vorhandener belasteter Fundamente, tiefgehende Unterfangung alter Stufenfundamente

Leistungen

Sämtliche Leistungen zur Tragwerksplanung

 

zurück zur Referenzliste